Schattengarten,  Unser Garten

Der Schattengarten

Der Schattengarten befindet sich zusammen mit dem Rosengarten und dem Entré im Vorgartenbereich. Er enthält viele Pflanzen, die wir bereits vor dem Gartenumbau hatten und noch „irgendwie“ untergebracht werden mussten. Dazu zählen vor allem Farne, Funkien und Waldgeißbart.

Hinzu kamen viele neue Pflanzen, die ich schon immer mal ausprobieren wollte und ohne Plan einfach gekauft habe. Beim stöbern im Netz habe ich einen komplett weiß blühenden Bärenklau entdeckt, den ich im Frühjahr dazu pflanzen konnte. Er soll nicht ganz winterfest sein. Deshalb bin ich gespannt, ob er nächstes Jahr noch zu finden ist und endlich blüht. Weiß ist übrigens die hauptsächliche Blütenfarbe in diesem Beet, die durch wenige pastelllila und pastellrosa Töne begleitet wird.

Zudem habe ich Gehölze gepflanzt, die leider noch nicht so groß sind, dass der Schattengarten komplett als Schattengarten bezeichnet werden kann. Sind der Apfelbaum und der Taschentuchbaum größer, dann ist dieser Gartenbereich fast ganz im Schatten. Die zwei Ballhortensien, die es hier früher schon gab, wurden durch drei weitere ergänzt. Zwei Gewürzsträucher komplettieren die Gehölze.

Solange die Sonne Teile dieses Gartenzimmers bescheint, können Cosmeen und Dahlien das Pflanzenarrangement komplettieren. Im nächsten Jahr blühen dann noch Eselsdistel und Muskatellersalbei, die als Zweijährige das nächste Sonnen-Jahr überbrücken. Danach können die Schattenpflanzen die Herrschaft übernehmen. Sofern die Bäume im „Jahr Drei“ groß genug sind. Das hoffe ich.

Zukünftig müssen noch Strukturpflanzen, wie Eiben das Arrangement ergänzen. Es fehlt mir noch Struktur. Vielleicht machen wir das im nächsten Herbst, wenn erkennbar ist, was gut wächst und was nicht wachsen will. Die Struktur wird zudem durch ein Backsteinmäuerchen und durch einen Brunnen erweitert werden. Ich überlege auch, ob es Sinn macht kleine Beeteinfassungen mit Eibenhecken hinzu zu fügen.

Der Staketenzaun, der diesen Gartenteil von der Straße trennt, wird immer grauer und verwitterter. Das liebe ich! Noch schöner ist, dass sich die Stauden immer wieder durch die Latten winden und den Spaziergängern zuwinken. Einige der Latten werden mit Gießtüllen getoppt oder mit Klematis umrankt. Natürlich mit weißer Blütenpracht.

Dieser Gartenraum braucht noch die Idee einer Nutzung. Alle anderen Bereiche sind so gestaltet, dass sie Aufenthaltsbereiche beherbergen, Durchgangszimmer sind, zur Produktion oder Aufbewahrung dienen. Dies ist im Schattengarten alles nicht der Fall. Vielleicht hast Du eine Idee, welchen Nutzen man diesem Raum zuschreiben könnte? Über Ideen in den Kommentaren freue ich mich.

Bis zum nächsten Besuch in unserem Garten wünsche ich Dir eine schöne Zeit. Liebe Grüße,

Dein Sven.

2 Comments

  • Avatar
    kleiner-staudengarten

    Guten Morgen Sven,
    soeben bin ich durch deinen wunderschön angelegten Garten geschlendert…die Bepflanzung samt Deko ist total stimmig und gefällt mir ausnehmend gut.
    Gerne verlinke ich deinen Blog bei mir, so dass ich immer wieder deine neuesten Beiträge lesen kann.
    Hab einen schönen Herbstsonntag – lieben Gruß, Marita

    • Sven
      Sven

      Hallo Marita,
      das freut mich, wenn Du immer mal wieder vorbei schaust. Es ist schön im Austausch zu stehen, vor allem wenn es um die Gartenleidenschaft geht.
      Liebe Grüße, Sven.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen