Jahreszeiten,  Sommer,  Unser Garten

Sommerwind

Es wird langsam Zeit für Sommerbilder aus dem Garten. Dieses Jahr fühlt es sich allerdings gar nicht nach Sommer an. Nur Regen – mal abgesehen von den Katastrophen, die das Wetter dieses Jahr mitgebracht hat. Damit erinnern die Bilder aus dem Garten eher an das üppige Frühjahr und zeugen nicht von einem heißen Sommer. Damit doch noch etwas Sommer in die Bilder einzieht, habe ich wieder ein Gedicht ausgewählt, dass die Bilder begleitet. Das Gedicht heisst Sommerwind und ist von Anita Menger (2009).

Schattengarten

Bärenklau und Ballhortensie strukturieren nun den Schattengarten.

Behaglich sitz´ ich hier in diesem Garten 
genieß´ den leichten, warmen Sommerwind.
Freu´ mich an Blumen, die in vielen Arten 
und bunten Farben hier versammelt sind.

Der Lavendelweg führt zwischen Schatten- und Rosengarten zum Haus.

Rosengarten

Kugeldisteln geben dem Rosengarten Struktur.
Auch die Eselsdisteln verschönern den Rosengarten.

Belausche Vögel – suche zu entdecken
zu welchem Tier wohl jener Ruf gehört.
Die zwei dort scheinen sich verliebt zu necken –
ein and´rer schimpft – was ihn wohl so empört?

Entré

Im Entré geht es dieses Jahr richtig wild zu.

Double Border

Im August gibt der Kandelaber-Ehrenpreis alles.

Café-Laube

Hier lässt es sich wunderbar entspannen.
Unsere Mini-Hostas verschönern die Café-Laube.

Weisser Garten

Blick durch den Weissen Garten in den Senkgarten.

Begeistert meine Blicke weiter schweifen –
ich träume einfach nur so vor mich hin.
Versuche nichts Bestimmtes zu begreifen

Terrasse

Hier ist immer etwas los: die Terrasse.

Senkgarten

Jetzt wird es wieder üppig. Der August ist im Senkgarten ein Wonnemonat.

und frag´ auch nicht nach meines Lebens Sinn.
Will diesmal nur die Möglichkeit ergreifen –
um mich zu freuen – daran, dass ich bin.

Ob im Beet oder in Töpfen. Hier wird durchgeblüht.
Dafür ist die Dekoration etwas schlichter.

Mit diesen Bildern wünsche ich Dir noch eine schöne restliche Sommerzeit. Bald wird der Herbst in unsere Gärten ziehen und neue Gartenbilder bringen.

Liebe Sommergrüsse,

Dein Sven.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Das Gedicht Sommerwind von Anita Menger 2009 wurde von Gedichtemeile.de entnommen. Es kann hier abgerufen werden (Stand: 14.08.21).

6 Comments

  • Renate Zickenheimer

    Lieber Sven, da war wohl der Druckteufel am Werk, meine alte stillgelegte Mail-Adresse las ich gerade bei meinen gespeicherten Angaben. Es existiert aber nur die Adresse mit dem „t-“ darin! Ich habe es oben ausgebessert, hoffe, dass es nun so bleibt.
    Dein Sommergarten ist für mich absolut sommerlich und er ist „edel“! Das kommt wahrscheinlich von Deiner Vorliebe für „weiß“ und helle Pastellfarben. Ja, ich hätte auch einige Hostas (nicht viele wegen der Schnecken), mehrere Kandelaber-Ehrenpreis und viele Rosen und und und… ok, ich hatte auch Hagel und so hoffe ich auf das nächste Jahr. So freu ich mich umso mehr, wenn ich so wunderbar blühende Sommergärten wie Deinen sehe. Die Kombination von silberblättrigem Onopordum mit roséfarbenen Rosen ist zum Dahinschmelzen. Ich wünsche Dir einen schönen Altweibersommer und einen bunten Malkasten der Natur für den beginnenden baldigen Herbst. Schönen Sonntag und LG Wurzerl

    • Sven

      Liebe Renate,
      vielen Dank für Deine schönen Worte. Du bringst immer alles perfekt auf den Punkt. Gratulation zu Deinem ersten Jahr Gartenblog. Bei mir ist es Ende September soweit. Dein Blog ist so umfangreich und schön, dass ich dachte, Du betreibst ihn schon Jahrelang. Dir auch einen schönen Mix aus Sonne und Wolken, Blumen und Grün und lieben Menschen und Zeit für Dich. Sei lieb gegrüßt, Sven.

  • kleiner-staudengarten

    Wunderschöne Impressionen aus deinem Augustgarten, lieber Sven…hier ist es wieder so trocken, dass ich die nächsten Tage den Wassersprenger wieder anstellen kann, wenn wir nächste Woche keinen Regen bekommen…. bislang gab es im August 13l Niederschlag, es könnte schon ein wenig mehr sein.
    Hab einen schönen Sonntag – lieben Gruß, Marita

    • Sven

      Wow! So wenig Regen? Ich habe das Gefühl, dass Deutschland ertrinkt… Aber da gibt es wohl auch Regionen, in denen nichts passiert. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es noch gut und ausreichend regnet. Liebe Grüße, Sven.

  • Lisbeths Haveblog

    Your garden looks wonderful and summery because of all the white and pastel colours.
    In my city Ebeltoft in Denmark it has been terribly dry. Even more dry than the rest of the country and I have watered a lot. Rain as been unevenly distributed.
    Regards Lisbeth

    • Sven

      In our countryside it is the opposite. A lot of rain, volley and strong winds. The nature needed the water, but some garden plants died or got eaten by slugs and snails. But at the end I’m happy that the nature got a lot of water. It was long-needed. I wish you enough rain, but not too much…
      Greetings from Germany, Sven.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.