Design,  Gartendekoration,  Mit Schaufel und Harke,  Unser Garten,  Winter

Weihnachtliche Vorbereitungen

Auch dieses Jahr soll der Garten für die Weihnachtszeit heraus geputzt werden. So richtig Weihnachtsstimmung kommt bei mir allerdings noch nicht auf. Im Garten blüht es noch an der einen oder anderen Stelle und die herbstlich bepflanzten Töpfe sind noch immer wunderschön anzusehen. Nach Weihnachten sieht es noch gar nicht aus. Trotzdem fange ich an zu dekorieren. Als die Beleuchtung einzieht, kommt dann doch noch etwas Vorfreude auf.

Begonnen habe ich dieses Jahr in der Café-Laube. Ich hatte auf Instagram eine tolle Idee bei Katrin Iskam und ihrem Account @katrinsgarten entdeckt. Sie hat ihre im Winter unansehnlich gewordenen Hostatöpfe mit Tannenzapfen, Moos und Winterblühern bestückt. Alles wurde einfach nur oben auf die schlummernden Hostas gelegt. Da ich extrem viele Hostatöpfe habe, habe ich meine Minihostasammlung in der Café-Laube ausgewählt und aufgehübscht. Sieht die so dekorierte Blumentreppe nicht wunderschön aus?

Die weissen Fähnchen mussten nun weichen. Sie werden erst einmal eingelagert. Dafür habe ich unter das Dach der Laube Lichterketten angebracht und eine Borte aus Reisig davor gehängt. Das ganze fand ich so einladen, dass nach der getanen Arbeit gleich noch ein Tee in der Café-Laube getrunken wurde. Etwas Licht und ein paar Kerzen verzaubern diese Ecke schnell in Weihnachtsstimmung.

Die Rosenkugeln vorne am Haus, sehen in der Winterzeit etwas staksig aus. Wenn die Stauden darunter vergangen sind, fallen die nackten Holzstiele zu sehr auf. Deshalb mussten sie unbedingt mit in die Weihnachtsdekoration einbezogen werden. Schnell waren ein paar Zweige der Eibe abgeschnitten und als Reisig angebracht. Ein paar Christbaumkugeln dazu und eine Schleife und schon sind sie weihnachtlich geschmückt.

Im Schattengarten hängen seit einigen Wochen Laternen an speziellen Halterungen. Ich habe sie extra für Weihnachten gekauft. Die im Winter fehlende Höhe durch den Einzug der Stauden, soll etwas ausgeglichen werden. Und natürlich dürfen Laternen im Winter nicht fehlen. Kerzenlicht erzeugt einfach eine festliche Stimmung. Auch die Halterungen sind mit Reisig, Kugeln und Schleifen dekoriert. Dieses Jahr alles in Schwarz, Grau, Weiss und Grün.

Ich mag eher die schnelle und einfache Dekoration. Vor allem möchte ich möglichst wenig Kunstoff verwenden. Meine Deko bleibt also eher natürlich und nimmt die Farben der Natur auf. Genauso, wie der Korb, der mit Christrosen, Stacheldraht, Gräsern und Silberblatt bepflanzt ist. Im inneren beherbergt er einen runden Metallkreis, an dem die Kerzenhalterungen befestigt sind. Mit etwas Reisig verziert, wird es zu einem natürlichen Adventskranz.

Auch die Töpfe sind bereits weihnachtlich bestückt. Christrosen, Stacheldraht, Heuchera und Pinie bilden eine weihnachtliche Pflanzkombination in Weiß, Rosa und Silber. Hauptsächlich werden Körbe als Pflanzgefäße genutzt. Aber auch emaillierte und frostfeste Tontöpfe kommen zum Einsatz. Als Deko dient hauptsächlich Zink. Sterne, Laternen und Gefäße stehen zwischen den Töpfen und verbinden die Pflanzenfarben mit dem Zink-Material.

Der Vorgarten, oder genauer gesagt der Schattengarten, ist ebenfalls schon aufgerüstet. Die bereits beschriebenen Laternen und die Rosenkugeln werden von weiterer Dekoration begleitet. So sind die weißen Klappstühle mit Kränzen aus Schellen bestückt. Schleifen machen das ganze Arrangement wieder festlich. Die Stacheldrahtpflanze wurde in Jute eingepackt und wird ebenfalls von einem silbernen Band verziert.

Die Fenster zur Straße hin. Haben ihre Korbkästen behalten. Der Herbst ist jedoch ausgezogen und hat der Winterbepflanzung Platz gemacht. Als Grün kommen nur Pinien und Moos zum Einsatz. Alles andere ist Dekoration. Tannenzapfen bilden mit Glaskugeln, Rinden- und Anissternen ein natürliches Arrangement. Auch hier werden die Körbe von Zinkartikeln, Betonware und Naturmaterialien begleitet. Natürlich darf ein Hirsch nicht fehlen.

Im Senkgarten ist das Gewächshaus von einem weissen Leuchtstern erhellt. Davor Leuchten die Dachplatanen. Mittlerweile haben sie alle Blätter verloren und eine Lichterkette als Ersatz erhalten. Das Licht ist fast etwas zu hell und brennt deshalb nicht jeden Abend. Für eine Zusammenkunft im Garten, mit Glühwein ist es jedoch ideal beleuchtet. Vielleicht lässt sich dieses Vorhaben an einem der Adventstage einmal arrangieren.

Das runde Dekotischchen, dass normalerweise unter der linken hinteren Platane steht, ist nun in die Mitte des Senkgartens gerückt. Auch hier stehen Körbe mit Pinien und Moos. Dezent werden sie von Holzsternen und Dekokugeln begleitet. Darüber schweben Christbaumkugeln. Ich hoffe, dass kein starker Wind aufkommt und die Kugeln durcheinander wirbelt. Es wäre nicht einfach sie wieder zu entwirren. Bisher ging es gut.

Der Herbst zieht sich dieses Jahr noch richtig in den Advent hinein. Die Winterpflanzung in den Töpfen im Entre wird noch immer von der Herbstpflanzung begleitet, einige Stauden blühen noch und die Bäume sind nicht ganz kahl. Viele Beete sind jetzt geschützt vom Laub der Sträucher und Bäume. Auch das mutet noch recht herbstlich an. Für eine Winterdekoration bräuchte es noch etwas Schnee.

Da ich jedoch noch nicht ganz fertig mit dekorieren bin und ich noch ein Päckchen Blumenzwiebeln zu pflanzen vergessen habe, darf der Schnee und die Kälte gerne noch etwas warten. Jetzt genieße ich erst noch ein kleines vorweihnachtliches Teestündchen auf der Terrasse und genieße den Sonntag. Heimlich zünde ich unseren Adventskranz schon mal an. Da die Stauden im Double Border noch recht viel Laub haben, wird es wohl niemand sehen.

Geschmückt ist der Adventskranz mit silbrigem Eukalyptus und rosa Pfefferzweigen. Ein paar Sterne in Rostoptik dürfen auch nicht fehlen. Mit diesem Bild verabschiede ich mich erst einmal von Dir und genieße jetzt meinen Tee. Wenn Du Lust hast, darfst Du auch gerne von Deiner weihnachtlichen Gartendekoration berichten. Ich freue mich sehr über Deine Kommentare.

Festliche Adventsgrüße wünscht Dir,

Dein Sven.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Hier geht es zum Instagramaccount von Katrin Iskam.

Weitere Weihnachtsdekorationen findest Du hier.

Wenn Du meinen Garten im Winter erleben möchtest, bist Du hier richtig.

Die Adventstafel findest Du hier.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.