Design,  Mit Schaufel und Harke,  Winter

Es weihnachtet.

„Überall auf den Tannenspitzen sah ich goldne Lichtlein blitzen.“ so ein Weihnachtsgedicht aus meiner Kindheit. Leider blitzen noch nicht überall goldene Lichtlein. Ich habe gerade erst angefangen zu dekorieren. Aber ein bisschen Weihnachten ist schon zu erkennen.

Ich sah auf Instagram schon alle Weihnachtskränze basteln, Dekorationen posten und Plätzchen backen. Es gab Anfang November schon fertige Gartenarrangements! Das machte mir ganz schön Druck. Schließlich habe ich seit September ein Gartenblog und sollte doch Vorreiter in diesen Dingen sein.

Gott sei Dank sind wenigstens meine Pflanzkörbe so gestaltet, dass sie weihnachtstauglich sind. Damit ist das schon mal erledigt. Lediglich die zwei Körbe an unseren Vorderfenstern mussten erneuert werden. Die Erika hatten wohl zu wenig Wasser abbekommen und wurden in getrocknetem Zustand einer anderen Bestimmung zugeführt.

Ich bin Fan von schneller und einfacher Deko. Am liebsten mag ich es natürlich. Zink, Holz und Pflanzen gehen immer und sie sind im nächsten Jahr wieder verwendbar. Der große Zinkstern ist so klasse. Leider habe ich nur einen davon. Kleinere sind schon bestellt und sollen die Fensterdeko von außen abrunden.

Ein Engel aus Zink, schöne Holzsterne und Zinklaternen machen die Deko auf der Treppe perfekt. Dabei ging es ganz schnell und einfach. In den Schattengarten wandern noch ein paar Christrosen und übernehmen die Blütenherrschaft. Frei nach Karl Förster wird „durchgeblüt“. Damit sind leere, trostlose Bereiche im Vorgarten wieder aufgeforstet.

An der Café-Laube und am Gewächshaus leuchten Lichterketten um die Wette. Damit wird unser Garten in der Nacht zu einem märchenhaften Ort. Wie Sterne funkeln die Lichter. Der Frost trägt zur romantisch, märchenhaften Stimmung bei. Und auf einmal glitzert alles silbern. Hier sieht man, dass die Natur die schönsten Momente schaffen kann.

Im Senkgarten hängen dutzende Metallsternchen von den Platanen. Man kommt kaum an ihnen vorbei, ohne sie zu berühren. Dezente grüne Töpfchen simulieren Winterlandschaften, die dann besonders zur Geltung kommen, wenn sie vom Frost geküsst werden. Auch ein geflochtener Kranz lässt die Eingangstür zum Gewächshaus festlich erstrahlen.

Man muss gar nicht viel tun. Nur hier und da etwas zusammen stellen, ein bisschen Deko integrieren und den richtigen Platz finden. Dann ist alles bereit für Weihnachten. Mit dem dekorieren kommt auch die Weihnachtsstimmung. Jetzt fehlt nur noch die passende Musik. Jedes Jahr quäle ich die Familie mit der gleichen Weihnachts-CD, die ununterbrochen dudelt: „All I want for Christmas is you…!“

Wiederholung ist das Zauberwort. Viel hilft leider nicht viel und macht alles nur unruhig, deshalb wiederhole ich Materialen, Formen und Zusammenstellungen. Alles findet sich in anderen Gartenräumen wieder. So sind die Laternen alle aus Zink. Es ändert sich nur die Größe und der Stil. Die Holzsterne finden sich immer wieder im Garten, wie auch Sterne aus Metall.

Für die Terrasse habe ich eine Etagere aus Metall gekauft. Ich habe mich gleich in sie verliebt und mit Moos, Tannenzapfen, Äpfeln und den getrockneten Erikablüten dekoriert. Die Deko kann sich dort auch noch ändern. Bis Weihnachten ist schließlich genug Deko-Zeit.

An dieser Stelle werde ich mich wieder melden. Es gibt noch das eine oder andere, das dekoriert werden will. So wird dieser Artikel erweitert und bis Weihnachten fortgeführt. Vielleicht hast Du auch ein paar Dekoideen für mich? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Eine schöne Adventszeit wünscht Dir,

Dein Sven.

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen