Die Nase reingesteckt,  Empfehlungen

Buchtipp: „Genial Gärtnern“

Er ist der Star der britischen Gartenszene. Dabei kommt er so ganz ohne Allüren daher. Eher ruhig, freundlich und mit einem großen Gärtnerwissen landet Monty Don wöchentlich in den Wohnzimmern der britischen Gartenfans. Er ist der Moderator der wahrscheinlich bekanntesten Gartensendung der Welt: „Gardeners World“. Zudem ist er passionierter Gärtner und Gartenautor, der mal wieder ein grandioses Buch heraus gebracht hat.

Der Titel des Buches ist „Genial Gärtnern – biologisch und naturnah heute“. Zugegeben das klingt im ganzen etwas holprig, ist aber genau das, was uns in diesem Buch erwartet. Monty Don beschreibt darin seine Art zu Gärtnern und beruft sich dabei auf seine langjährige Erfahrung, die er durch Versuch und Irrtum immer weiter verfeinert hat. Letztlich landete er beim biologischen Gärtnern.

Das Besondere an diesem Buch sind seine persönlichen Geschichten, welche in vielfältige Gartentipps verwoben werden. Er schafft es zu erzählen und nicht zu belehren. Das macht das Buch unheimlich sympathisch. Hier und da meint man, er säße einem gegenüber und man plaudere nett über Gartenthemen. Ich höre Menschen gerne zu, besonders wenn sie so gut erzählen können, wie Monty.

Das Buch ist in sechs Kapitel eingeteilt. Im ersten Teil schreibt Monty über seine Erfahrungen, dann folgt ein Kapitel über die Gartengestaltung und deren „Struktur“. Hier zeigt er, wie wichtig eine Grundstruktur im Garten ist und womit man sie schaffen kann. Es folgen „Garten-Basics“, wie die Bodenbearbeitung, Vermehrung von Pflanzen, Düngung und so weiter.

Monty stellt in diesem Buch auch seinen Garten vor. Alle Gartenbereiche werden ausführlich beschrieben und mit schönen Texten und Bildern erläutert. Wer seinen Garten in „Gardeners World“ bereits bewundern konnte, weiß wie schön und gekonnt die vielen Gartenräume gestaltet sind. In diesem Buch finden sie ihre Entsprechung in Textform.

Die vielen Pflanzen in seinem Garten und das Obst- und Gemüsegärtnern werden in den letzten beiden Kapiteln beschrieben. Auch hier fühlt sich das Lesen wie ein Gartenspaziergang mit einem Freund an. Gekonnt wird man durch die verschieden Themen gelotst und fühlt sich am Ende gut versorgt mit biologischen und naturnahen Gartentipps.

Wem das ganze Buch bereits bekannt vorkommt, dem sei gesagt, dass es sich hierbei um eine Neuauflage seines Klassikers handelt. Jetzt gibt es noch mehr biologisches Gärtnern und neue Gartenräume werden beschrieben. Das ganze Buch wurde noch einmal überarbeitet und mit den neuesten Erkenntnissen ergänzt.

Vielleicht bin ich etwas voreingenommen, da ich Monty Don unglaublich gut und bereichernd finde, aber das Lesen macht sicherlich auch Dir Spaß. Persönliche Bücher, wie dieses bereichern nicht nur an Wissen, sondern nehmen auch mit in die Welt des Autors und seinen Erlebnissen. Das ist es, was mich am Gärtnern besonders interessiert.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen,

Dein Sven.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Weitere Links (Werbung ohne Gegenwert):

Monty Don auf Twitter.

Monty Don auf Instagram.

Monty Don auf Facebook.

Hier geht es zu Gardeners World.

Weitere Infos zum Buch.

One Comment

  • Anke

    Ich konnte es nicht erwarten und habe im Mai die englische Ausgabe gekauft. Liebe das Buch auch sehr, hätte aber aufgrund vieler Fachbegriffe besser auf die deutsche Übersetzung warten sollen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.