Design,  Herbst,  Terrasse

Herbstliche Kaffeetafel

Noch hängen ein paar bunte Blätter an den Bäumen und es scheint die Sonne. Stetig wird es kälter und der Nebel verschlingt immer mehr Sonnentage. Nun heisst es, noch einmal die Chance zu nutzen und einen Kaffeegast auf unserer Terrasse empfangen.

Fehlt nur noch der Kaffee.

Im „bunten“ Herbst darf auch etwas gewagt werden: Lila und Rot. Unsere Dekorationen haben wir dieses Jahr bereits auf Lila ausgerichtet. Eigentlich mögen wir es nicht so farbenfroh. Wir lieben es etwas gedeckter und dezenter, aber zu den Schwarz-, Weiß- und Grautönen darf auch etwas Farbe hinzukommen.

Rot und Lila sind die Hauptfarben des Arrangements.

Die Kissen waren schnell selbst genäht, denn der richtige Lila-Ton war einfach nicht von der Stange zu bekommen. Zudem scheinen Streifen aus der Mode zu sein. Damit es unseren Vorstellungen entspricht, wurde Stoff gekauft und dann ging es ran an die Nähmaschine. Durch Zufall haben wir farblich passende Servietten gefunden. Nun passt alles zusammen.

Jetzt kann man es sich kuschelig machen.

Damit es gemütlicher wird, kamen unsere Lammfelle zum Einsatz. Sie sind kuschelig und warm. Ein schwarzes Strickplaid hilft zudem, die langsam einschleichende Kälte gut in den Griff zu bekommen. Jetzt braucht es nur noch warmen Kaffee, damit sich die Wärme auch im Inneren ausbreiten kann.

Herbst meets Advent.

Die Herbsttafel ist mit Zinklaternen, Äpfeln und roten Hortensienblättern geschmückt. Haben sie nicht eine wunderbar warm wirkende Färbung? Weil alles etwas rustikaler sein soll, gibt es keine Tischdecke. Das angegraute Holz unseres Gartentischs sieht so schön aus. Ein Tischset aus grauem Filz sorgt für Struktur auf dem Tisch.

Für den Fall, dass noch Kissen fehlen…

Noch ist es Herbst, aber in zwei Wochen beginnt die Adventszeit. Deshalb habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Tischdekoration schon etwas auf das Kommende einzustimmen. Ein paar der Zinklaternen sind mit Sternen verziert und ein Engel wacht schützend über die Tafel.

Die Kissen sind selbst genäht.

Nun braucht es nur noch Kaffee und ein paar Kekse, damit wir es uns richtig gemütlich machen können. Schön eingewickelt, mit dem heißen Kaffee beobachten wir die Vögel am Futterhäuschen und sehen die letzten Blätter fallen. Die Sonne scheint und wärmt die leicht kalte Nase. Das ist es, was ich am Herbst so liebe.

Da nimmt man gerne Platz.

Jetzt widme ich mich ganz meinem Gast. Schön, dass Du noch kurz hereingeschaut hast. Vielleicht trinkst Du gerade auch einen Kaffee? Dann lass es Dir gut gehen.

Liebe Grüße,

Dein Sven.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.